Am 04.08.2019

BUCHVORSTELLUNG MEIN DORF BEUERN UM 1900

Margitta Handloser

Am 4.8.2019 stellte Margitta Handloser ihr neues Buch, das sie in einem Zeitraum von zwei Jahren zusammengestellt hatte, vor.

Fast 200 Seiten Heimatgeschichte sind in diesem Buch festgehalten. Ihr Urgroßvater Wilhelm Arnold V., der Chronist von Beuern, hat seiner Urenkelin viele Informationen hinterlassen. Er lebte von 1856 – 1934 in der Metzengasse 4 und hat in vielen Dokumenten und Tagebüchern das Leben in seinem Heimatdorf festgehalten.

Hobbbyautorin Margitta Handloser hat alles, was sie für die Nachwelt interessant und wichtig erschien, in dem Buch festgehalten.

Das Buch beginnt mit dem Lebenslauf des Urgroßvaters, in dem er schildert, dass er durch die frühe Arbeit auf dem Hof “seiner schönen Jugendtage” beraubt wurde. Da er keine Schwester hatte, musste er das Stricken erlernen und seine Strümpfe selber stricken. Generell war die Herstellung von Kleidung schwierig. “Selbst gesponnen, selbst gemacht ist die schönste Bauerntracht”, heißt es.

Weitere Themen sind die Hausnamen, die Goldgräber die nach Kalifornien zogen um dort Gold zu suchen, die Auswanderungen nach Amerika oder Polen. Die Geschichte der Arbeiter die nach Paris zogen, um dort die Straße zu kehren oder andere niedere Dienste zu erledigen.

Auch das traurige Ende des Schiffes “Cimbria”, das am 19. Januar 1883 von dem englischen Dampfer “Sultan” gerammt wurde und 437 Menschen (darunter viele Auswanderer) mit in den Tod riss.

Der Geschirrhandel sowie der Handel mit Blutegeln wird in dem Buch behandelt. Der Bau der Wasserleitung im Jahre 1906, der die ersten Gastarbeiter aus Italien nach Beuern brachte, der Abbau von Kieselgur, Ton und der Abbau von Basalt in den Steinbrüchen wird erläutert.

Auch über die Kirche, den Brand in der Hintergasse im Jahre 1854, über ungewöhnliche Sitten und Bräuche und vieles mehr wird berichtet.

Die Bilder wurden von Volker Lindenstruth und Erich Handloser bearbeitet. Elke Noppes half im Archiv der Gemeinde Buseck einige Dokumente zu finden. Jörg Handloser gab Hilfestellung bei der Gestaltung des Buches.

Zu erwähnen ist noch, dass die Sparkasse Giessen und das Ministerium für Wissenschaft und Kunst den Druck finanziell unterstützten.

Das Buch, das Margitta Handloser für den Heimatverein Beuern schrieb, ist bei der Autorin zu erwerben.

  • Tagebuch des Wilhelm Arnold V  1914 – 1923
  • Überlieferungen aus Kriegszeiten Teil 1
  • Überlieferungen aus Kriegszeiten Teil 2  ( Aus Aufzeichn. von Wilhelm Arnold V)
  • Über die Eigenart der Pfarrer zu Beuern  (Aus Aufzeichn. von Wilhelm Arnold V)
  • Die Kirche in Beuern                                   (Aus Aufzeichn. von Wilhelm Arnold V.)
  • Die Orgel in der Kirche zu Beuern            (Aus Aufzeichn. von Wilhelm Arnold V.)
  • Jüdisches Leben im Schatten des Kirchturms (Harald Klaus)
  • Bei uns in Beuern , erschienen 1985. (Teilw. aus Aufzeichn. von  Wilhelm .Arnold V.)
  • Heimatkundlicher Spaziergang Teil 1 (1999 Margitta Handloser und Elke Noppes)
  • Heimatkundlicher Spaziergang Teil 2 ( 2001 Margitta Handloser und HAK Buseck)
  • Zwischen Strutwald und Rotholzberg (2015 Angela Stender)
  • Beuerner Bildband (2015  Otto Karl Walther)
  • Hausnamen in Beuern (2016 Margitta Handloser, Elke Noppes, Volker Lindenstruth)
  • Mein Dorf Beuern um 1900 (Margitta Handloser)

VERÖFFENTLICHUNGEN DES HEIMATVEREINS BEUERN

Sie interessieren sich für eines, oder mehrere der hier, oder unten, aufgeführten Bücher?

Sie sind erhältlich bei:

Familie Handloser

Sudetenlandstrasse 14

35418 Buseck Beuern

Telefon 06408/63487

HEIMATKUNDLICHER ARBEITSKREIS UND HEIMATVEREIN BUSECK

  • Die Flurnamen der Gemeinde Beuern mit Flurkarte (2006 Dr. Karl Heinz Passler

    und Margitta Handloser

  • Es stand ein Wirtshaus in Buseck (2009 Ilse Reinholz-Hein)
  • Die Wüstungen im Busecker Tal Teil 1 (Dr. Heike Bräuning)

    Amelungshausen, Dörfeln, Hagen, Wilshausen, Ammenhausen, Antreff

  • Arbeit bestimmte das Leben (2015 Dr. Heike Bräuning)

    Landleben vergangener Tage

  • Kinogeschichten aus Buseck (2020 Elke Noppes)
© Copyright - Heimatverein Beuern